Konferenz: Und warum das wird schlecht sein? Unter der Diktatur des Relativismus und religiösen Fundamentalismus

Die nächste Donnerstag 19 April, in der Vortragsreihe: "You Believe", die Sitzung mit dem Titel: Und warum das wird schlecht sein? Unter der Diktatur des Relativismus und religiösen Fundamentalismus. Die imparts Aniceto Masferrer (Professor für Rechtsgeschichte an der Universität von Valencia).

– “Glück erfordert Authentizität, und für diesen einen muss in der Lage sein, frei zu handeln”. Wenn dies so ist, Inwieweit ist es möglich, einige moralischen Normen zu gerne folgenden? Wäre es nicht besser sein als alle anderen ihnen wurde geschaffen,, anstatt jemand anderes von außen aufgezwungen?

– “ein Gläubiger ein Hindernis zu sein, glücklich zu sein, weil Sie nicht kostenlos denken oder tun, was Sie wollen. es ist, tatsächlich, eine Grenze für die persönliche Freiheit. Es ist bevorzugt,, weil, haben nicht den Glauben, und damit mehr Freiheit und Macht genießen, deshalb, glücklicher”. Ist es richtig, diesen Ansatz?

– “Die Gläubigen können nicht versuchen, ihre moralischen Standards der Gesellschaft als Ganzes zu verhängen, weil Ungläubige oder Nicht-Praktizierenden- Sie müssen nicht teilen”. Ist es eine inakzeptable und unerträgliche Show des Fundamentalismus, die ein Gläubiger Rechtsreformen zu fördern, um eine konsistentere Sittengesetz zu erreichen?

Dies sind einige der Fragen, die zu einer ersten Analyse unterzogen werden, und dann Kolloquium bereichern, von einem Schüler des Gesetzes von einer philosophischen ethisch-historischen und vergleichender Perspektive moderierte.

Dieser Zyklus wird an junge Menschen richtet, die vertiefen wollen, Fragen haben oder denken nicht über einige Aspekte des christlichen Glaubens.

Relativismus

Ich gehe davon aus den folgenden Konferenzen zu jedem dritten Donnerstag im Monat statt:

  • Keuschheit: ¿Madness oder Glück in der Liebe? Maria Lorente (Wirtschaftsingenieur. Es ist spezialisiert auf Familienplanung). 17 Mai 2018.
  • ¿Beten ist gut für etwas? Beatriz Ródenas Tolosa (PhD in Englischer Philologie, Professor und Forscher an der Medizinischen Fakultät der Katholischen Universität von Valencia). 21 Juni 2018.
  • multikulturellen Gesellschaft und die globale Welt. Gibt es eine wahre Religion und andere nicht?

 

Sie können auch mögen....