Pilger auf dem Camino de Santiago

San Juan del Hospital wird den Ausgangspunkt der Wallfahrt von Valencia nach Santiago de Compostela

Der Camino de Santiago ist eine der ältesten katholischen Pilger. Bekannt und immer noch damit beschäftigt heute, Es hat sich als Symbol der Leidenschaft zu unserer Zeit gedauert, Gastfreundschaft und Kunst, wo ein großes historisches Erbe verbindet, religiöse und kulturelle.

Die Kirche von San Juan del Hospital Valencia war eine jener Pilger Punkte auf dem Camino de Santiago in den Jahrhunderten XIII-XIV Kreuzung. Dies ist einer der Gründe, warum San Juan worden, Seit Juni dieses Jahres, in einem Tempel wieder zu dieser Wallfahrt verbunden: Tempel wird der Beginn der Strecke nach Santiago de Compostela von Levante sein.
diese Initiative, in dem wir die Unterstützung und Zusammenarbeit des Vereins der Freunde des Camino de Santiago de Valencia hatte, Es ist Teil der vielen Pläne, die San Juan del Hospital anlässlich gehalten von Europäisches Jahr der Heritage Kultur- 2018, Ein Entwurf der Verbreitung und Unterstützung des europäischen Kulturerbes.

von 1 Juni 2018 se realizará la „SEGEN DES PILGRIM” tras la misa de las siete de la tarde y continuará realizándose indefinidamente todos los días a la misma hora. Ziel ist es, dass dieser Segen als regelmäßiger und anerkannten Brauch von San Juan del Hospital über die Dauer des europäischen Projektes dauern, welche endet im Dezember dieses Jahres.

Dieser besondere Segen, se imparte sobre los peregrinos que comienzan el Camino en Valencia, Es ist das gleiche wie in vielen anderen Städten Route beginnt nach Santiago erfolgt. Dies wurde von der Vereinigung der Freunde des Camino de Santiago de Valencia vorgeschlagen, mit dem Ziel, dass der Pilger erfrischt fühlt Ihre Reise zu beginnen. so, und in den Worten des Vereins, „Ich würde nicht schnell, bis zu starten, kann im Gebet bleiben, wenn Ihr Wunsch ".

Der Segen ist das gleiche wie in der Stiftskirche Santa María de Roncesvalles getan wird (Navarra) -hostel-Krankenhaus- und historischer Ausgangspunkt der Route Jacobea-, und es ist auch zugleich im Tempel Navarra durchgeführt. Nach der Messe in San Juan, der Priester gefragt, ob „es gibt Pilger für den Segen“. Weil immer mehr Pilger kommen aus Valencia den Camino de Levante zu starten, erwarten wir beginnen, nach San Juan del Hospital zu gehen, um seine Reise als Aktion starten wir sind bekannt aus. Wir werden auch die Erteilung von Mandaten machen und stempeln, wie wir die Verarbeitung abgeschlossen.

Unsere Teilnahme an einem großen europäischen Projekt
Das Europäische Jahr des Kulturerbe, in der wir diese teilgenommen 2018 Es ist ein Projekt von der Europäischen Kommission in Zusammenarbeit mit dem Europarat ins Leben gerufen, UNESCO und andere Partner- was sie sucht das Erbe des europäischen Erbes zu rechtfertigen, seine Vielfalt und den Reichtum. Kunst, Literatur, Kunsthandwerk, Musik oder Geschichte sind nur einige der Disziplinen und Bereiche, in denen nur das gemeinsame kulturelle Erbe fällt. Das Projekt wird auf lokaler Ebene voll von Initiativen in diesem Jahr sein, regionale und nationale Ebene in allen europäischen Ländern.

Mit unserer Teilnahme, von San Juan del Hospital auch wollten wir etwas tun, ein wenig mehr, diese wertvolles und reiches Erbe zu schaffen und damit den Sinn der Zugehörigkeit der Bürger stärken. Aus diesem Grund, durch die Einberufung des Programms Kreatives Europa, präsentieren wir die Anwendung auf diesem Projekt mit dem Ziel zusammenzuarbeiten, um das Gepäck des historischen Bezirk von San Juan und seiner immateriellen Kulturerbes zu verbreiten und aufwerten.

Estamos en un tiempo crucial para el desarrollo de un buen entendimiento entre las naciones europeas e incluso mediterráneas. Nos une un patrimonio cultural común, wichtiger als die Unterschiede, und unter dem Gepäck der wichtigste und vielseitigste ist die christliche Religion. Gerade einer der Gründe wichtigste kultureller Austausch in Europa, 2.000 Jahre, die Wallfahrt durchgeführt wird -und die weiterhin- Gläubigen im Heiligen Land, Rom und Santiago de Compostela. Auf diese Weise wir diese Geschichte retten, anzuzeigen und zu verbreiten, die Zukunft und die neuen Generationen des interkulturellen Dialog zu fördern.

Aus diesem Grund, die Zwecke wir von San Juan del Hospital für dieses Jahr europäische Projekt auf der Grundlage der Route nicht nur nach Santiago de Compostela, die in San Juan beginnen, sondern auch die Verbesserung und Verbreitung des Gehäuses des gemeinsamen Krankenhauses von San Juan del Hospital als erster Herberge für Pilger in der Stadt Valencia im Laufe der Jahrhunderte XIII-XIV, Verbreitung menschlicher Werte von Individuen und religiösen Orden und religiös-Militär, die gehalten und besuchten diese Unterstände, und andere Pläne, wie die Ausstellung im Museum der Spuren der Wallfahrt in Ausgrabungen oder Forschung auf Malta Dateien gefunden Hypothese Landungen und Verschalungen von Pilgern untermauern.

Die Verbesserung der Geschichte der Wallfahrt in San Juan del Hospital

Die ehemalige Johanniter Ritter von St. Johannes von Jerusalem, regentaron, dass die gesamte San Juan del Hospital seit es vor acht Jahrhunderten gebaut wurde (Von 1238), Es hatte seit seiner Gründung eine lange Tradition des Helfens Pilger, und vor dem in Valencia Einschwingzeit.

Diese religiös-militärische Ordnung wurde in Palästina zu Hilfe für die Kranken und hilft Reisenden geboren, die aus ganz Europa ins Heiligen Land gekommen. Es ist so konfiguriert, Pilgerreisen für Menschen in ganz Europa, die nach Jerusalem kam aber später wieder in ihre Heimatorte, ein kultureller und üblicher Austausch führte im gesamten Mittelmeerraum. Außerdem, Sie waren eine sehr wichtige Quelle wirtschaftlichen Handel Ära, als Reisende auf Lieferungen den ganzen Weg eindecken sollte.

Nach der Eroberung von Jerusalem, der Auftrag ging jetzt in San Juan de Acre -City Israel genannt zu begleichen Acre. jedoch, und wie alle Christen Palästinas, die Johanniter wurden aus diesen Ländern in den späten dreizehnten Jahrhundert und der Orden ließ sich in Zypern vertrieben. später, Auftrag wurde auf der Insel Rhodos gegründet, in Griechenland, y desde allí se convirtieron en navegantes que transportaban a los peregrinos que se dirigían a Roma o Santiago de Compostela.

Bodentransfers waren langsam und sie waren voller Gefahren. Aus diesem Grund, viele Reisende kamen mit dem Meer an unseren Küsten in Schiffen von mehreren Standorten im Mittleren Osten, Griechenland, Sizilien und anderswo in Italien. Der Golf von Lion und das Ebro-Delta, vor allem im Herbst und Winter, Landings hatte Schwierigkeiten. Aus diesem Grund, bei schlechtem Wetter in Richtung Süden der Boote, zu den Häfen von Cartagena und Cullera, und von dort zu anderen Zielen geht, einschließlich nach Santiago de Compostela. Der Auftrag des Krankenhauses von San Juan, Zusammenarbeit auf diesen Reisen, Es wurde also eine eminent maritime Ordnung.

Orden wurden erweitert und afincando in anderen Ländern. Das war auch der Fall des Johanniters seit seiner Abreise von Zypern. in Spanien, einige Zeit vor, das zwölfte Jahrhundert, Sie waren anwesend, als es auch ein Kreuzzug galt: die Erholung der Iberischen Halbinsel Domäne von Muslimen. so, König James I, in Dankbarkeit für Dienstleistungen in der Reconquista gemacht, der religiös-militärische Orden des Heiligen Johannes von Jerusalem das Joint Krankenhaus von San Juan del Hospital anvertraut, von seinem eigenen Wunsch in Valencia im dreizehnten Jahrhundert errichtet (1238).

Aber die Hilfe des Ordens der Pilgerfahrt nach Santiago de Compostela noch nicht zu Ende seiner Gründung in Valencia. Tatsächlich, wie gesagt, Sie wurde die erste Herberge in der Stadt für die Pilger in Jahrhunderten XIII-XIV. So wurde es von den Ausgrabungen in der historischen Stätte entdeckt.

Während der Bergungsarbeiten des historischen San Juan del Hospital haben sie erschienen Labras Steinobjekte klare Symbolik und Herkunft von Santiago de Compostela. -head einschließlich corbels Strahl außen und hält ein Gesims Schweben- förmigen Kamm-Muscheln und Galician azabaches: Rosenkranz, Anhänger Pilger oder Fingerhut bevor es wieder aus Galizien gebracht. Neben Muscheln, gelochter Schnürsenkel, auf der Brust der Skelette gefunden.

diese Ergebnisse, sowohl das dreizehnten Jahrhundert und die XIV, dass sie wurden bei Ausgrabungen entdeckt, Sie sind einzigartig in Valencia und haben in keiner anderen Kirche in der Straße nach Santiago de Compostela gefunden worden,. All dies führt uns zu verbreiten und aufzuwerten Wunsch, dieses historische Gepäck, Material und immaterielle, Zeichen der Verständigung zwischen den christlichen Völkern, mit dem Verband des Camino de Santiago. Und es wurde, was nach San Juan führt das europäische Projekt von der Kommission in diesem Markt beitreten 2018.

Azabache Konto Rosenkranz von Pilgern in Ausgrabungen gefundenAzabache Konto Rosenkranz von Pilgern in Ausgrabungen gefunden



Canecillo (Kopfbalken das Gesims Stütz) Muscheln mit typischen Pilger