Kapelle San Pedro

AUF DIE KAPELLE VON SAN PEDRO UND AUFSTELLUNG

Der vierte Abschnitt des Schiffs der Kirche von S. Juan des Krankenhauses ist einzigartig. Offenbar gleiche wie die anderen, aber ist es nicht.

Sein Gewölbe ist aus Stein, Quaderstein, original del s. XIII, wie es gebaut wurde. Seine Wände halten noch die Spuren des Steinmetze und vor allem in den Fußstapfen von einigen älteren Gebäuden der nicht mehr existiert und wurden den ursprünglichen Chor zu lokalisieren ausgebeutet: „Auf dem Gateway…”, wie von einem Reisenden aus späteren Jahrhunderten beschrieben.

¿-Gateway? Ein weiteres Tor?

Unter den harten Pfeilern unterstützt hatte, auf der Nordseite, Ein andere ähnliche romanische Tür, das in dem zweiten Schenkel noch existiert und so gut bekannt ist,, pero ésta segunda desapareció durante los bombardeos de 1812, Führung von General Suchet.

So schließen Sie eine Tür eines anderen? Warum? Sie können in beiden Ebenen und Tosca Mancelli deutlich zu erkennen, im siebzehnten und achtzehnten Jahrhundert gezeichnet.

Symmetrische Raum vor der Tür, auf der Südseite, eine Haube aktiviert, auch kommt Pfeilern, Ähnliche jeder Seite aufweist,. Solo ähnlich, Daher unterscheiden verschiedene Kuriositäten.

wall background, auch aus Steinblöcken, Es ist unregelmäßig, schräg nach innen und einem spitzen Winkel in seinem äußeren Spur bildet. und, zwei Drittel seiner Gesamtlänge, es biegt sich stark nach innen und hinterlässt eine Lücke von nahezu dreieckigem 90 cm. tief Hof Richtung Süden. Es kann nicht zufällig sein oder ein Fehler. Reagiert auf eine notwendige und funktionelle Nutzung.

All die vierte Körper des frühen Bau des Krankenhausgeländes, Es muss das Krankenhaus selbst gewesen. zwei Höhen, für Patienten Trennung von: posiblemente infecciosos en la parte superior, oder Frauen und Männer, getrennt. A la planta elevada se accedía por un hueco común a los dos pisos en la obra de fábrica, o bien servía para subir víveres y ropas con una polea: Der dreieckige Hohlraum der Außenwand.

Aber zurück zur Kapelle, Ebenfalls bemerkenswert in ihm seine Nase gerissen, von denen nur ein kleines Fenster wird oben gesehen. Es wurde geblendet, in den neoklassischen Reformen, aber nach wie vor hält es das ursprüngliche Layout, gleich S Chapel. Miguel Arcangel. Ambas Jahrhundert. XIII.

Es ist interessant, dass in dem Steingewölbe, Dieser Abschnitt des Schiffs, einer der Blöcke hat einen Zugang: „Diese Kirche wurde im Jahr 1704 renoviert“.

Es war Zeit für neoklassischen Abdeckung fast allen Valencia Kirchen, und sie bestimmt, wie Juan Perez Castiel begann 1686 Barockbau mit schöner Kapelle Sta. Barbara, Er wurde fort, und mit neoklassizistischem Aires, die ganze Kirche zu maskieren.

Actualmente un interesante retablo del s. XIV-XV gibt Namen: Kapelle San Pedro, da die zentrale Tabelle stellt es die Apostel, beschichtete Attribute: Schlüssel und Tiara.

Unbekannter Autor kann um XIV-XV Jahrhundert datiert werden. Die Tische sind Kiefern; Die verwendete Technik ist Tempera auf Holz, Eintopf und Gold.

Die Altarbild besteht aus vier Stücken von Holz aus der gleichen Zeit, die unteren drei der gleichen Größe, montiert und in drei Straßen und drei Körper angeordnet. die vierte, Moll, bilden den Dachboden. Die ganze Ikonographie hat einen großen Reiz für seine naive Zeichnung.

Im zentralen Panel-Bild von San Pedro saß hält symbolisch in den Händen des Schlüssel des Königreichs, in großen. Die Technik dieser Figur ist eine höhere Qualität als der Rest des Altars.

Beiderseits, von ihr durch den goldenen Crestería getrennt, hallamos dos escenas en cada calle del retablo:

    • Rechten Seite des Altars, des Betrachters links, el cuerpo superior muestra la Anunciación de Nuestra Señora: Vater Gottes Atem treibt die Taube des Heiligen Geistes auf Maria.

In dem unteren Körper Krippen gezeigt. Sie können die Position des Kindes Jesus sehen, im Boden, auf dem Mantel seiner Mutter hinterlegt; Dieses Detail ist andeutend Änderungen gezeigt, die in der Darstellung des Geheimnisses der Geburt passiert haben, vom Kind Jesus mayestático, in der Krippe abgelagerte, Jesus-Man schließen, Kind, in den Armen von Maria.

  • linker Flügel, Himmelfahrt des Herrn in den Himmel nimmt den Oberkörper, mit dem Aufdruck von Christi Füßen auf dem Felsen. Die Aussicht Lösung bleibt zum Himmel erhobenen ist neugierig.

 

Im unteren Körper betrachten die Verehrung der Weisen. Und darunter die drei Klassiker.

Der vierte Tisch, Dachboden, Es stellt Christus am Kreuz, mit der Jungfrau und San Juan, Höhepunkt des Geheimnisses der Erlösung. mangelt es dem zurückgewonnen die sicherlich haben müssen.

Die Tabla saledizo bei der Bildung des Armbandes oder guardapolvo, Es ist zurück, Es wurde als Schutz hinzugefügt. Es ist in sanften Blautönen gemalt und rosa, Sehr interessante Zeichnung. Es scheint, von einem gotischen Dach zu kommen und in seiner jetzigen Form durch das Ministerium für Kultur wurde liebevoll restauriert, durch das valencianische Institut für Konservierung und Restaurierung von Möbeln. aktuelle Platzierung wurde als besser, getrennt vom Tableau, wie es später, s. XV-XVI.

Para devolverlo a su lugar original se procedió a colocar un armazón metálico de aluminio que evitara la humedad del muro en las tablas del retablo.

Diese nüchterne Altarbild Rechnung, hält mit der Kunst der Hohen Aragon oder „Aranes“ Ähnlichkeit des Stils: flache Böden, die Kleidung der Figuren im wesentlichen gleich, Anatomien sehr ähnlich, detalles del estofado e dorado del mismo taller… bis cresting ist fast die gleiche.

In den Bildern können wir den ersten Zustand des Altars und die Restaurierung und Platzierung sehen, Aber einige Details der Ähnlichkeit mit anderen Retabel und seinem naiver Schlaganfall.

Das Altarbild in seinem ursprünglichen Zustand, als er ankam in San Juan des Krankenhauses von einem Antiquar.

Das Altarbild in seinem ursprünglichen Zustand, als er ankam in San Juan des Krankenhauses von einem Antiquar.

Die Rahmen für die Montage nach der Restaurierung.

Die Rahmen für die Montage nach der Restaurierung.

 

Die Rahmen für die Montage nach der Restaurierung.

Die Rahmen für die Montage nach der Restaurierung.

 

Details des Angebots einer der Heiligen drei Könige das Jesuskind. Luft, abgelagerte barfuß Mary.

Details des Angebots einer der Heiligen drei Könige das Jesuskind. Luft, abgelagerte barfuß Mary.

 

Detail der Geburt von Jesus, vor und nach der Wiederherstellung.

Detail der Geburt von Jesus, vor und nach der Wiederherstellung.

 

Detail der Geburt von Jesus, vor und nach der Wiederherstellung.

Detail der Geburt von Jesus, vor und nach der Wiederherstellung.

 

Altarretabel von San Juan des Krankenhauses, s. XIV

Altarretabel von San Juan des Krankenhauses, s. XIV

 

retablo Aranés, s. XIV

retablo Aranés, s. XIV

Mit Blick auf dem Altar nach seiner Restaurierung und Präsentation von dem valencianischen Institut für Konservierung und Restaurierung von Kulturgut

Mit Blick auf dem Altar nach seiner Restaurierung und Präsentation von dem valencianischen Institut für Konservierung und Restaurierung von Kulturgut

Foto-Galerie des Altars in hohen Auflösung:
Altarbild der San Pedro