Die Schatulle der Königlichen Kapelle von Santa Barbara de San Juan del Hospital in Valencia

ARTIKEL VALENCIABONITA.COM. veröffentlicht 11 September 2017.

  • Heute sprechen wir über das Leben von emperatriz Constanza II Hohenstauffen, die brachte die Hingabe an Valencia für Santa Barbara (Patronin, unter vielen, pyrotechnische), und dass seine sterblichen Überreste, leider, Sie liefen ein trauriges Ende während des spanischen Bürgerkrieg.

Der alte mittelalterliche Friedhof von San Juan del Hospital, allgemein bekannt als Süd-Terrasse, verbirgt sich ein kleines Juwel, vielleicht, viele sind sich nicht bewusst.

Wie viele von euch bereits wissen,, Süd-Hof ist der einzige städtische mittelalterliche Friedhof die Stadt Valencia bewahrt und seine Kapelle ist einzigartig in Europa, wo es nur eine wie sie in der belgischen Stadt Brügge.

Aber nicht heute spricht von der Kapelle, aber rufen Krypta von Santa Barbara und ein Kästlein (Grab) in einer Kapelle in der Kirche von San Juan del Hospital. Auf der Krypta, wir können sagen, dass es am Einlass zum Hof ​​und entlang der Mole, die die Kapelle von Santa Barbara bildet befindet, die Sie in der Kirche besuchen. neugierig, Außerdem, im Keller dieses Hofes sind gehören, Elemente zu früheren Kulturen, wie Spina des römischen Zirkus (den es geschlossen, aber „sehen“, durch eine imaginäre Linie kann) und eine kleine islamische Quelle.

die Krypta, einer der Protagonisten unseres Artikels, Ursprünglich war es der Ort, wo die Kaiserin Konstanz II Hohenstauffen begraben wurde (1230-1307), auch als Constanza Constanza griechischen oder römischen Kaiserin Augusta Osten bekannt, uneheliche Tochter von Friedrich II und Bianca Lancia, und Witwe des Kaisers von Byzanz Juan Dukas Vatatzes, als „Vatacio der Heretic“ oder John III von Nizäa bekannt, mit wem verheiratet er, Kaiserin, im Alter von 14 die letzten Jahre.

Constanza kam nach Valencia, wohl, Flucht vor den Katastrophen seit dem Tod von Vatacio gelitten, da er in einem sizilianischen Gefängnis eingesperrt, später, von seinem Stiefsohn Kaiser Teodoro Láscaris verfolgt, wobei zu dieser Zeit entschied er sich einschiffen, fast Almosen und krank, Richtung zu einem neu erworbenen Valencia von James I, Er trat ihre Familienbande.

Doña Constanza hatte Lepra, Krankheit in jenen Tagen konnte nicht empresses vergeben, und Santa Barbara geheilt ihre Geweihten wie durch ein Wunder in der Stadt Valencia. Ich in den nächsten Jahren geschlossen wurde er im Gefängnis eingesperrt sizilianischen.

Die Geschichte der Heilung erklärt den Ursprung der Hingabe an Santa Barbara in Valencia, wie wir können im Web beobachten San Juan del Hospital. Es stellt sich heraus, dass die Kaiserin mit seinem equerry vorbei (Diener Brems Pferd trägt) die Kirche von San Juan del Hospital, Pferd sagte hartnäckig einen Platz auf dem Boden Kopf, wobei, Wühlen, Er erschien ein Bild von Santa Barbara. Constance gewaschen Bild in eine Schüssel geben und dann, mit dem gleichen Wasser, Körper, den er gebadet, und wie durch ein Wunder geheilt Lepra. In Dankbarkeit für seine Wunderheilung, sie selbst befohlen zu Ehren von Santa Barbara eine Kapelle auf der Südseite des Chores zu errichten.

Kaiserin, die Profess große Hingabe an die Märtyrer, Er propagierte an verschiedenen Orten in der Figur des Santa Barbara von Nikomedia, Aktuelle Patronin der Büchsenmacher, Schmelzer, Mineros, Gefangene, Civil Engineers, Steinmetze, Kanoniere, Feuerwehr, Gastgeber, Campaneros (eine Glocke des Doms von Valencia hat den Namen Barbara, speziell "La Barbera", des Jahres 1681 mit 526 Kg.), Pyrotechnische und der Bevölkerung als Faura, Casinos, Moncada oder Catadau, wo er ist auch Tradition, dass der Fallera Bürgermeister von Valencia vor Gericht gehen, um zu beten.

Christian Jungfrau und Märtyrerin des dritten Jahrhunderts erlitt das gleiche Martyrium wie San Vicente Martir: Es wurde auf einem Pony gebunden, flagelada, mit Eisen Rechen zerrissen, in einem Bett von keramischen Schneidstücken und verbrannt mit heißen Eisen platziert. König Dioscoro vor Gericht geschickt, wo übergab der Richter durch Enthauptung Todesstrafe nach unten. Sein eigener Vater, der an der Spitze eines Berges wurde enthauptet, wonach, verlieren diese, gefangen Blitz, ihn zu töten auch.

Es ist bekannt,, Außerdem, die nach Tradition, die bis in die Mitte des dreizehnten Jahrhunderts, und ist mit Dokumentation und Bibliographie gebilligt, Constanza wurde nach Valencia die Säule gebracht, wo die Märtyrer des Martyriums, ein Stein aus dem Wasser floss und diente für die Taufe von Santa Barbara, Wunder, das fand in Nikomedeia (Kleinasien) im dritten Jahrhundert, und ein Knochen, scheinbar heiliger Arm, in einem Glasrohr mit Silberverschluss an beiden Enden konserviert, in einem von denen das Schild des Ordens von Malta später würde aufnehmen, alle von der Kaiserin in die Kirche von Valencia gespendet.

Im Laufe der Jahre, und noch in Valencia, da er in der späten Palacio Real gelebt, die bestellte Kaiserin in San Juan del Hospital begraben werden zurückgewiesen es in der realen Pantheon der Kloster Sijena tat, wie er in seinem Testament festgestellt, wo er erfüllt seinen Wunsch zu seinem Tod 15 April 1307, seine sterblichen Überreste zu der oben erwähnten Kapelle bewegen, die gebaut wurde, wo die Krypta wurde erwähnt, dass Sie in dem unten stehenden Bild sehen (neben pudridero, Sowohl erholt, aber nicht für jetzt besucht) und, auf der Außenseite, eine Quelle, auf die die Valencianer alle zugreifen können 4 Dezember, Fest des Heiligen.

Fotografisches © Valenciabonita.es - Bitte, Wenn Sie teilen zeigt dies an die Quelle :)

Fotografisches © Valenciabonita.es - Bitte, Wenn Sie teilen zeigt dies die Quelle 🙂

Wie wir oben erwähnt, die Krypta war ursprünglich der Ort, an dem begraben wurde, aber im Laufe der Jahrhunderte die Königliche Bruderschaft von Santa Barbara würde seine sterblichen Überreste auf einen hölzernen Urne übertragen und reformierte dann die Königliche Kapelle von Santa Barbara (Name erhält von Charles II, die gewährte diesen Titel für die Gründer zu sein und Constanza die Könige von Aragon Gönnern der gleichen zu sein, obwohl schon vor Jahrhunderten, sein Neffe und Erbe, rey don Jaime II der Gerechte, bereits eine solche Auszeichnung zu der alten Kapelle und Ort gewährt, wo er begraben wurde), sein, Außerdem, auch begraben, in einem Hohlraum in dem ausgegrabenen contrafuerte, die Reliquien des Heiligen, die Valencia gebracht. All dies wäre in 1696 mit der Erlaubnis des Königs Carlos II, alle, nachdem sie reformiert und angepasst, Jahre zurück, die barocke Kapelle, wobei die fertige Arbeit in 1689 wurde vom Barockarchitekten Juan Pérez Castiel, Platz, wir haben nicht erwähnt, Sie sind auch die Grab Krypta der Zunft der Schneider (13. Jh.) und Grab Glas des Joan-Torres früheren Inhabers der Kapelle.

Königliche Kapelle von Santa Barbara. valenciabonita.es Foto

Bereits im zwanzigsten Jahrhundert, und die unglückliche Situation, wo der Tempel von San Juan del Hospital war im Jahr 1939, Königliche Bruderschaft von Santa Barbara, fragte der Pfarrer der Kirche von San Esteban Protomártir, Genehmigung für einen seiner Kapellen fortsetzen konnte den Kult der Santa Barbara vorläufig Praktizieren. Dies wurde für ein paar Jahren getan und wurden in der Pfarrei Reliquien Relikt Spalte auf Kaution links und anhäufen 2002.

Relic und Stapelsäule. valenciabonita.es Foto

„Echte Bruderschaft von Santa Barbara Jungfrau und Märtyrerin der Kirche von San Juan del Hospital. Stein, Tradition, schwärmte ein Wunder Wasser, das für die Taufe von Santa Barbara serviert. Zuschuss aus dem Emperatriz Constanza von Schwaben war. Eigentum der Bruderschaft.

 

„Stack Steinsäule und als Träger verwendet, die nach der Tradition wie durch ein Wunder Wasser für die Taufe von Santa Barbara, schwärmten. Erworben und von der Bruderschaft im Besitz, den Styling auf ihren Kosten bestellt. "

 

Beschriftungen können in dem Abschnitt der Kolonne und Stapel Stein gesehen werden, die Doña Constanza von Nicea gebracht, und sie wurden von Cofrades platziert.

In Bezug auf die anderen Protagonisten unseres Artikels, wobei die hölzerne Urne oder Sarg, die die Reste von Constanza übertragen wurden, ist es an der rechten Wand der Königlichen Kapelle von Santa Barbara suspendiert, wo es Jahrhunderte blieb, obwohl es jetzt ist eine originalgetreue Nachbildung von denen entweiht zu sehen ist war, obwohl es die folgenden lesen:

Hier liegt Dª Sostaça Augusta / Kaiserin von Griechenland.

Arqueta Kapelle von Santa Barbara. valenciabonita.es Foto

Die Erklärung dafür ist, dass, wie sie sagten uns, aus der Datei von San Juan del Hospital, Wörter von Margaret Ordeig Corsini, Technischer Direktor des Museums für das Hospital San Juan de el Hospital de Valencia festgelegt, eine Wiedergabe wurde durch Fotografien und historische Beschreibungen von Historikern gemacht, wo wir bieten interessante Fakten, wie das verwendete Holz ist sehr alt und das Futter weiter.

wir empfehlen, Außerdem, solche Wiedergabe des Sargs war ein strenger Maßstab der ursprünglichen, aber, leider, kleine Urne ist völlig leer, da wurden die Reste rund um den Hof verstreut, mit Ausnahme des Schädels, die getätigt, als Schmuck, auf der Vorderseite der Nase eines Autos. Trauriges Ende für Constance Reste Hohenstauffen, Byzantinische Kaiserin, die die Verehrung von Santa Barbara nach Valencia gebracht. Nun hat er nicht verdient.

Einer der alten Bilder, die die kassetten Maßstab zu reproduzieren verwendet wurden

Außerdem, in der gleichen Kapelle gab es ein Bild von Constanza in Valencia gekleidet, in historischen Kostümen, Gebet nach Santa Barbara, aber es war auch während der Schändung in dem spanischen Bürgerkrieg gestohlen. vielleicht, es ist nicht bekannt,, Er lief das gleiche Schicksal wie das ursprüngliche Altarbild der Kapelle, die es wurde während des Bürgerkrieges verbrannt, wo jetzt über die Kapelle präsidiert wurde aus palentinas landet in Nachkriegszeit gebracht.

Schließlich, wie wir haben über Santa Barbara gesprochen, es ist bemerkenswert, dass zwischen den U-Bahnhöfen und Alameda Colón eine Figur von Santa Barbara ist, die in diesem Fall wurde eingestellt Schutzpatron der Bergleute und Tunnelbauer zu sein. Obwohl sie nicht als der „offizielle Schutz“ der Valencia U-Bahn, Es ist fast unmöglich, eine andere Figur zu finden, die die Eingeweide der Stadt schützen.

Diese Zahl wurde an dieser Stelle in den Konstruktionen dieses Tunnelabschnitts dort installiert von 1994 Dank am Ende der Bohrung zu geben, Neben der Gelegenheit der heiligen Hingabe und zukünftigen Schutz für diejenigen, die den Platz nutzen, folgende, weil, der traditionelle Brauch in Minen. jedoch, Erst 2013 wenn er von seiner Existenz zufällig dank einem U-Bahn-Benutzer gelernt bemerkt, die das kleine beleuchtete Bild von einem der Züge.

 

 

Sie können auch mögen....