Die Gothic-Renaissance Quader

Wir erzählen Ihnen die Geschichte und mögliche Herkunft der Stühle, die im Presbyterium der Kirche San Juan del Hospital gefunden wurden, hinter dem Hochaltar.

WIE ER ZUR KIRCHE VON SAN JUAN DEL HOSPITAL KAM

Rund Jahre 1950 An 1960, Barone von der Royal Jura, exmos. Herren. D. Muller und Luis Ferrer und seine Frau, Doña Blanca Morenes und Carvajal, Sie erwarben einen nicht montierten Abschnitt eines alten Quadern, unbekannter Provenienz. Das Grundstück wurde einem landwirtschaftlichen Betrieb übergeben, Immobilien Barone.

In 1996, D. Jaime Muller und Morenes, Sohn von D. Luis und Doña Blanca, er bot an D. Manuel de Murua und Sancristóval, Rektor der Kirche von San Juan del Hospital in Valencia.

Die Teile der Stühle bestanden aus acht Seiten mit Armlehnen in perfektem Zustand und fünf Sitzen mit den jeweiligen Misericordias.. In Ordnung mindestens eine in einem schlechten Zustand. Made in Eiche Flandern.

Im Jahr 1997 befanden sich im Presbyterium der Kirche San Juan del Hospital.

Restaurationsprozess:

im dezember von 1996 der 13 Stücke in die Tischlerei der Gebrüder Arnal Domingo, in Serra, (Valencia) wieder hergestellt werden.

Holzstücke fehlen, wie es in den Fotos zu sehen ist angebracht, Sie wurden ursprünglich in Französisch Eiche.

Einmal in der Werkstatt, Sie wurden geschliffen abgelagerten Schmutz und alten Lack zu lösen und besser die Größe der Armlehnen schätzen könnten: einfach und stilisiert.

Arbeit, sehr mühsam für die historischen und künstlerischen Anforderungen zur Folge, wurde im april fertiggestellt 1997. besondere Arbeit wurde auf die „Erbarmungen“ gewidmet, das könnte originalgetreu restauriert werden, mindestens einer von ihnen, der integral in der Art des Originals, das reproduziert wurde.

einmal restauriert, in 1997 zog in die Kirche von San Juan del Hospital, und sie standen im Chor, hinter dem Hochaltar, wo sind sie gerade.

Einmal gibt es an die Entzerrungs tone Holzstücke mit Politur und Wachs vorgegangen. Diese Arbeiten wurden vom Restaurierungsspezialisten durchgeführt, Mª Teresa Alapont.

Detail Armlehne: bevor sie geschliffen, teilweise und dann.

 

Part Detail Französisch Eiche, bevor sie geschnitzt, Wiedereingliederung der Barmherzigkeit

 

– Auf dem Foto oben: zwei Seitenteile des Quaders mit der Kopfstütze, einteilig, platziert roh. – in der unteren: die Kopfstütze und geschnitten und für die endgültige Klemmung hergestellt.

MÖGLICHE HERKUNFT DER SITZPLÄTZE:

Die ursprüngliche Herkunft der Stände ist unbekannt, denn als die Barone des königlichen Jura sie erwarben, gab es kein Dokument, das ihre Herkunft belegt.. Bisher wurden zwei Hypothesen über seinen Ursprung in Betracht gezogen..

Bis zum Jahr 2022 und basierend auf den verfügbaren Daten, Es wurde angenommen, dass die Stände des Presbyteriums der Kirche San Juan del Hospital aus dem Kloster San Benito de Calatayud stammen könnten.

Eine im Jahr durchgeführte Studie 2022 des Doktoranden Voravit Roonthiva von der Universität Rovira i Virgili in Tarragona, argumentiert, dass es aus dem Chorgestühl der Pfarrkirche Santa María de Agramunt stammen könnte (dringend).

Möglicher Ursprung des Klosters San Benito de Calatayud

Das Calatayud-Kloster, wurde in den s gebaut. XII, zum Benediktinerkloster Oña beigefügt. Das Gestühl wurde für den Chor der Kirche angefertigt, liegt hoch am Fuße dieses. später, im Jahrzehnt von 1950-60 Er wurde in der Apsis platziert. Wenn das Kloster geschlossen Gemeinschaft und zog in das Kloster von San Benito de Zaragoza, des Tages 31 Juli 1969, Sie nahmen mit ihnen die Quadern, was soll es vollständig und in gutem Zustand.

Er kam auch im neuen Kloster an, ähnlichen Grund, Kloster Stände Corella (Navarra), entscheiden sich für den letzteren Ort, der besser auf die Wünsche der Community reagiert, durch die Anzahl der Sitze und so vertraut, dass es für religiöse war.

Über 1970 Sie verkauften die Calatayud-Stände an einen Antiquitätenhändler.

Möglicher Ursprung der Pfarrkirche Santa María de Agramunt

Die Pfarrkirche Santa María de Agramunt (dringend) Es ist eine romanische Kirche, die zum BIC erklärt wurde 1931.

Das Gestühl der Kirche Santa María de Agramunt bestand zunächst aus 25 Stühle aus Eichenholz.

Der Chor befand sich zunächst im Hauptschiff. In 1876 auf die Hochtribüne verlegt. Auf einem Foto aus dem Jahr 1936 von Joan Pons Farré sehen wir die hohe Tribüne mit einem Großteil des Chorgestühls. Im Jahr 1952 Die Hochtribüne wurde unterdrückt, was zum Verlust eines großen Teils des Parketts führte. Nur in der Kirche Santa María de Agramunt 10 Seiten, acht Stühle und acht originale Misericordia. Die restlichen Stücke der Stände wurden in zwei Losen verkauft.. Es gibt kein Dokument, das das genaue Datum des Verkaufs dieser Lose zeigt oder wo sie gelandet sind..

Wahrscheinlich wurde ein Teil der Stände von der Familie Müller und Ferrer erworben, Barone des königlichen Jura in einem Antiquitätenhändler in der Provinz Tarragona.

Eine im Jahr durchgeführte Studie 2022 des Doktoranden Voravit Roonthiva von der Universität Rovira i Virgili in Tarragona, hat es möglich gemacht, auf dem Foto des Gestühls der Kirche Santa María de Agramunt, das Pons Farré im Jahr gemacht hat, zu identifizieren 1936 drei Medaillons aus dem Chorgestühl der Kirche San Juan del Hospital de Valencia.

Foto des Chors der Kirche Santa María de Agramunt in der hohen Galerie im Jahr 1936.

 
Miguel Bayarri nos habla sobre la donación (de la familia Muller) y restauración de la sillería: 

Sie können auch mögen....