Auf Konstruktionen abgerissen und wenig in San Juan del Hospital bekannt

Wir werden versuchen, eine der häufigsten Fragen zu beantworten, dass die Besucher auf dem Friedhof Gegend von San Juan del Hospital.

Südlich der Kirche der Altstadt von San Juan del Hospital in Valencia, der mittelalterliche Friedhof ist s. XIII. In dem, was der Mittelpunkt dieses wäre, kleine Grabkapelle Tradition bekannt als Capilla del Rey Don Jaime steht,

El Conquistador König, Freund des ersten Standes des Krankenhauses von St. Johannes von Jerusalem in Valencia, Hugo de Folcalquier, Ich hätte die Messe in der Kapelle zu hören, Erbaut in den ersten Tagen nach der Eroberung durch andere sanjuanistas Ritter, die in dieser teilgenommen, Arnau Rosmarin.

Diese kleine rechteckige Konstruktion, Apsis romanische und gotische Kirchenschiff, Er war offen in drei seitlichen Bögen des Kirchenschiffs. So Hilfe zu erleichtern undxequias Beerdigung in derdie gehalten werden.

Es wurde auf eine kleine Apsis angebracht, geschlossener und einfacher Aufbau der niedrigen Mauer. Zur Verfügung und ein gut mit Wasser balseta Auslassrohr. Eine Abholort, wo die Leichen abgelagert wurden und für Bestattungszeremonien vorbereitet.

Der Verstorbene ging dann in die Kapelle in seinem Sarg, oder sorgfältig in Wanten gewickelt, oder das ärmste Stroh, dann sind auch unter bogen solio vergrabene, wenn sie zu einer Familie oder Zunft gehörte, dass es hatte jeder, oder auf dem Boden des Friedhofs.

Die Tatsache, die Toten zu begraben war, neben einem des Werkes von Christian Barmherzigkeit, eine Verpflichtung gegenüber dem Auftrag des Krankenhauses von St. Johannes von Jerusalem, Er besucht kranke Pilger, mittellos und sogar die nicht beanspruchten ausgeführt zu begraben hatte. So ist in Figur Consueta (die Statuten) von den etablierten. XIII, gerade zu der Zeit, die San Juan del Hospital in Valencia gebaut.

Ein Gemälde von einer anderen kleinen Grabkapelle, Memling das Krankenhaus von St. Johannes von Jerusalem in Brügge, Holland, Wir veranschaulichen diese Pflege.

Diese beiden Darstellungen, in der s gemacht. XVII, Show Memling Krankenhaus-Komplex mit seinen tradicioneles Funktionen, einschließlich der Grab Kapelle in der Mitte eines Raumes angelegten; an Ihrem Kopf können Sie ein kleines Gehäuse, unter dessen Nützlichkeit sehen war Grooming und die Körper vorbereitet, bevor die obsequies feiern.

Die Krankenhaus-Komplexe wurden in der Nähe von Bächen etabliert: Strom, oder Wehre Gräben, oder Brunnen oder Zisternen gegraben wurden sauberes Wasser zur Verfügung zu stellen. Diese monumentale Gruppe von Holland steht neben einen Fluss fließt deutlich in der Gravur, wie gezeigt.

In San Juan del Hospital Valencia haben sie auf dem Friedhof Bereich von s gefunden worden,. XIII, Alle Zeugnisse: Bewässerungsgräben, Brunnen, azucatch, Grabgefäße und zahlreiche Reste von Metall: Ausstattung, Gewürznelken, Scharniere ... etc. dass gehörte zu den Särgen.

Aber noch interessanter sind die Überreste der Gebäude der Apsis der Kapelle angebracht. Gemauerte Wände sind von der gleichen Periode des ursprünglichen Gebäudes. Flaches und ein gut (unter der Wand befindet (¿) dass aus dem gesamten Gehäuse getrennt vom s.XVIII – XIX). Das sind die Zerbröckeln bleibt im Friedhofsbereich neben dem Capuilla del Rey D zu sehen. Jaime. Der Brunnen wird von Gefährlichkeit bedeckt.

Die beigefügte Karte kann Bereiche von archäologischen Untersuchungen zu sehen und was wurde gefunden, angegeben und der Brunnen und Wasser balseta befindet.

Vista de l excavación arqueológica

Blick auf die archäologischen Ausgrabungen